Grossbild
NÄCHSTE VORSTELLUNGEN:

<<zurück

Die drei dicken Damen vom Weissen Hirsch

Franks Kleinkunstkeller

Beatrice, Franzi und Uschi.
Sie sind Freundinnen.
Und sie sind dick.
Sie sind sozusagen dicken Freundinnen.
Ja, man könnte sogar sagen, sie sind die dicksten Freundinnen der Welt.
Kein Mann – und wäre er noch so schön oder unwiderstehlich – kann ihre dicke Harmonie mehr stören.

Sie sind nicht mehr jung, aber noch lange nicht alt. Dabei kerngesund und völlig genussfähig, also beneidenswert glücklich, denn auch ihre Bankkonten legen ständig an Höhe zu, wie sie selbst an Breite. Aber hat der Mensch keine Probleme, dann schaff er sich bekanntlich welche. So auch diese drei dicken Damen.

Aus Furcht, dass die tückische Umwelt ihre barocke Fülle als „Frustfett“ umdeuten könnte, begeben sie sich zu dritt auf eine Diätkur nach Südfrankreich. Und damit ihnen die Zeit dabei nicht lang wird, spielen sie, schließlich sind es besondere Damen, eben vom „Weißen Hirsch“(!), Bridge. Aber dazu braucht man eine vierte Mitspielerin. Vor Ort tummeln sich aber nur Männer. Bekannter Weise schwindet aber bei Ihnen das Konzentrationsvermögen, wenn sie von sich glauben, sie seien der Hahn im Korb.

Da kündigt eine Cousine ihren Besuch an, die zufälliger Weise im Ruf steht, auch eine hervorragende Bridgespielerin zu sein.
Die Harmonie scheint nun gefestigter denn je.Was die drei dicken Damen aber nicht wissen, ist, dass ihre Mitspielerin über den räuberischen Appetit eines Heuschreckenschwarms verfügt – aber dabei ihre Wespentaille hält wie eine uneinnehmbare Festung.
Die drei diätkurenden Damen sehen ihre dicke Harmonie auf einmal auf eine harte Probe gestellt.....

P.S.:
„Die drei dicken Damen vom Weißen Hirsch“ wurden als Gegenstück zu der schwarzen Komödie „Alle Köstlichkeiten dieser Welt“ konzipiert, in der das Schauspielerquartett „Die Weißen Hirsche“ zum ersten Mal gemeinsam auftraten. Diese Komödie spielte – vielleicht haben Sie sie schon gesehen – an einem Ort, wo nur Männer zugelassen waren um unter ihresgleichen ein ganz besonders köstliches Fleisch zu genießen. Die zweite Komödie nun sollte an einem Ort spielen, wo nur das andere Geschlecht, die Frauen also, unter sich sind, als Revanche sozusagen. Als die Komödie „Die drei dicken Damen vom ‚Weißen Hirsch’“ geschrieben war, stellte sich natürlicher Weise das Problem, dass dieses Stück nur von Frauen auch zu spielen sein, aber keine der von und favorisierten (und hoch verehrten) Schauspielerinnen waren bereit, für diese Gagen zu arbeiten. Und so sah sich das Quartett der „Weißen Hirsche“ genötigt, in den sauren Apfel zu beißen und selbst in die Rollen zu schlüpfen.

Ernst Dollwetzel - als Franzi
Carsten Linke - als Uschi
Frank Peters - als Beatrice
Torsten Pahl - als Lena Fink, als die teuflisch verfressene aber superschlanke Cousine von Franzi


Galerie

Die drei dicken Damen vom Weissen Hirsch Die drei dicken Damen vom Weissen Hirsch Die drei dicken Damen vom Weissen Hirsch Die drei dicken Damen vom Weissen Hirsch